SC Harsum - Interaktiv

Team bringt sich selber um verdienten Lohn

Für unsere dritte Mannschaft stand am heutigen Tag ein Heimspiel gegen das Team vom TuS Grün-Weiß Himmelsthür auf dem Programm. Nach den deutlichen Niederlagen in den ersten beiden Partien, hatten sich die Jungs für heute einiges vorgenommen. Zwar mussten sie gleich zu Beginn das 0:1 hinnehmen, aber davon ließen sie sich nicht schrecken. Sofort legten Sie den Schalter um und waren im Angriffsmodus, was auch belohnt wurde. 4 Tore durch Finn und ein Tor durch Leo bei fehlerfreier Abwehr- und Torwartleistung führten zum absolut verdienten 5:1 Halbzeitstand. Alle waren natürlich optimistisch, den ersten Saisonsieg einfahren zu können. Insbesondere weil die Jungs zu diesem Zeitpunkt ein richtig gutes Spiel gezeigt haben. Leider konnten sie diese Leistung in der zweiten Halbzeit nicht ganz aufrecht erhalten und die Gäste aus Himmelsthür wurden stärker und kamen relativ schnell auf 5:3 heran. Es ging nun immer hin und her. Ein aufregendes, nervenzerreißendes Spiel entwickelte sich. Joshua konnte zwischenzeitlich auf 6:3 erhöhen. Dennoch konnten die Gäste ausgleichen. Finn erneut mit der Führung auf 7:6 und dann doch noch zwei Gegentreffer, so dass am Ende eine sehr unglückliche 7:8 Niederlage stand. Dem Team, wie es sich heute über weite Strecken präsentiert hat, wäre zumindest ein Unentschieden zu gönnen gewesen, aber man muss festhalten, dass die Kids durch eine etwas unkonzentriertere Spielweise in der zweiten Hälfte, den Gegner erst stark gemacht hat. Zum Glück haben die Jungs sich im Verlauf wieder gefangen und stark gekämpft. Dass es trotzdem nicht gereicht hat, ist schade.

2. Punktspiel unserer neuen Mannschaft

Heute stand das 2. Punktspiel unserer neuen Mannschaft auf dem Plan. Diesmal mussten wir zur JSG Leinetal, nach Betheln. Diese Mannschaft hat personell leichte Probleme, so dass sie vom Kreis die Freigabe bekommen haben, mit 2 Jahrgangsälteren Kinder (2006er)  zu spielen. Dies schockte unsere Kids aber nicht. Sie spielten erstmals richtig als Team zusammen und kämpften und rackerten. Dies war schön anzusehen. Die verdiente Belohnung war das 1:1 zur Pause, nach einem schönen Tor von Finn. Nach dem Seitenwechsel ging es mit etwas anderer Aufstellung und starken Gegenwind weiter. Bekanntlich sind uns die Ergebnisse erst einmal völlig egal. Wichtig für dieses Team soll die Spielpraxis sein. Diese Umstellungen gingen nicht natürlich nicht ganz folgenlos aus. Wir fingen uns in der 2. Halbzeit ein paar Gegentore. Aber jetzt kommt das, was die Trainer richtig gefreut hat. Es wurde nicht gemeckert, oder gar ein Schuldiger gesucht. Nein, es wurde weiter gespielt und geackert. Toll Jungs, das hat uns gut gefallen. Weiter so! Großes Lob an Jonte im Tor, der seine Arbeit im 2. Spiel als Torwart richtig gut gemacht hat und an den Gegentoren nahezu chancenlos war. Bleibt festzuhalten, dass der Gegner heute (noch) besser war, wir aber alles gegeben haben. Das war die Hauptsache. Nur zur Erinnerung: Levin hat seit Monaten, das erste Spiel gemacht. Dafür war das richtig klasse Levin. Marvin hat erst das 2. Punktspiel überhaupt gemacht. Super Marvin. Das sah schon richtig gut aus. Finn und Jannik haben gerackert wie die Großen. Joshua hat auch schon lange nicht mehr regelmäßig gespielt.  Noch 2- 3 Spiele Joshi und Du wirst wieder der "alte harte Hund". Leo kämpft, läuft und wirbelt ohne Ende. Leonhard wird der richtige Wadenbeißer. Tolle Leistung in der Abwehr. Max war immer gefährlich in der Zentrale. Florian hat heute auf allen Positionen super funktioniert. Dann hatten wir noch Ron Robert Jonte im Tor! Noch ein paar Spiele und die Unsicherheiten von allen sind weg. Eure Stunde wird kommen Jungs. Wir sind stolz auf Euch!

Erstes Spiel unserer neuen 3. U9

Am gestrigen Samstag war es soweit. Unsere neu gebildete 3. U9 hatte Ihr erstes Punktspiel zu bestreiten. Wir waren bei dem Team der JSG Beustertal in Diekholzen zu gast. Für einige der Kids war es das erste Punktspiel überhaupt. Entsprechend groß war nie Nervosität. Dies merkte man natürlich auch im Spiel. Nach 5 Minuten ist der Gastgeber mit 5 Toren in Führung gegangen. Man merkte genau, dass das Team eingespielt ist und schon lange zusammen spielt. Je länger aber das Spiel läuft, umso besser kamen unsere Kids in das Spiel. Trotzdem ließ es sich nicht verhindern, dass noch 2 weitere Tore folgten und es zu Pause 7:0 stand. Natürlich war die Enttäuschung in der Kabine groß. wir stellten auf einigen Positionen und haben den Kids gesagt, dass sie nur als Team bestehen können. Jedes muss jetzt lernen, selbst Verantwortung zu übernehmen. Dies haben die Kids prima umgesetzt. Ein völlig anderes Team stand auf dem Platz. Siehe da. Wir haben das erste Tor in der 2. Halbzeit geschossen. Es entwickelte sich ein offenes Spiel, mit einigen Aktionen und Torchancen. Endstand war dann 9:1. Aber das Ergebnis ist völlig nebensächlich. Viel wichtiger war zu sehen, dass die Kids erkannt hatten um was es geht. Auch wenn es noch einige Rückschläge geben wird, ist es wichtig, für die Kids Spielpraxis zu bekommen. Nur dadurch wird sich jeder selbst entwickeln können.  (Fotos Dirk Klose)

 

 

 

 

Unterkategorien


This Site